BER Wiki Dokumente
Anmelden

Quo vadis Lufthansa Technik Standort in Schönefeld-BER 85-115-2019-04

Aus BER Wiki Dokumente

Wortlaut

Lufthansa Technik

Standort BER

Kleine Anfrage 4309
im Landtag
von C.Schulze
Datum: 01. April 2019
Antwort J.Steinbach

Quo vadis Lufthansa Technik Standort in Schönefeld-BER

Aus Kreisen der Arbeitnehmer des Lufthansa Technik Standortes in Schönefeld-BER war zu erfahren, dass der Standort am BER im Jahr 2020 fast vollständig aufgegeben werden soll. Dies war auch Gegenstand der Beratung im S-BER am 28.1.2019 TOP 6 und Thema in der Landespresse.

Es sollen ca. 60 Arbeitsplätze im Hochtechnologiebereich „Rohrwerkstatt“ nach Hamburg verlagert werden. Dieser Betriebsteil ist hochprofitabel und weltweit einzigartig.

Fast alle anderen Arbeitsplätze sollen ersatzlos in Berlin, und ggf. auch Deutschland abgebaut und in andere Länder ausgelagert werden.

Fragen

  1. Ist das Problem dem Ministerium für Wirtschaft und Energie und dem Minister bekannt?
  2. Wenn ja, seit wann?
  3. Was konkret ist dem Ministerium bekannt?
  4. Wie viele Arbeitsplätze in Schönefeld und Tegel betrifft dies?
  5. Was hat das Ministerium bisher unternommen dem Vorhaben ggf. entgegenzuwirken und den Hochtechnologiestandort und die daran hängenden Arbeitsplätze in der Region zu halten?

Antworten

Namens der Landesregierung beantwortet der Minister für Wirtschaft und Energie die Kleine Anfrage wie folgt:

Zu Frage 1 bis 3:

Nach Informationen der Landesregierung geht es im Kern um die Kompensation der bisher vom Unternehmen genutzten Gebäude am alten Standort in der Nähe der ehemaligen Gemeinde Diepensee. Dieses Areal wird für den Ausbau des BER benötigt, die Bestandsgebäude sollen abgerissen werden. Die Flughafengesellschaft hat

der Lufthansa Technik AG einen Vertragsentwurf für ein Baugrundstück im Westen des BER-Geländes vorgelegt. Dieses Grundstück könnte mit entsprechenden Ersatzgebäuden bebaut werden. Der Vertrag wird gegenwärtig verhandelt.

Zu Frage 4:

Nach Auskunft des Unternehmens beschäftigt die Lufthansa Technik AG in Schönefeld 370 und in Tegel 80 Personen. Ob und gegebenenfalls wie viele Arbeitsplätze

von möglichen Umstrukturierungsmaßnahmen betroffen sein könnten, ist der Landesregierung vor Abschluss der laufenden Verhandlungen nicht bekannt.

Zu Frage 5:

Die Flughafengesellschaft hat nach eigenem Bekunden ein großes Interesse am Erhalt eines leistungsfähigen Wartungsstandortes, der eine breite Palette an Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsdienstleistungen anbieten kann. Die Landesregierung teilt ausdrücklich dieses Interesse und geht davon aus, dass sich die Flughafengesellschaft intensiv um eine Einigung mit Lufthansa Technik bemühen wird. Die Landesregierung sucht weiter das Gespräch mit der Lufthansa Technik AG mit dem Ziel, tragfähige Lösungen zu finden, um die vorhandenen Arbeitsplätze am Standort möglichst umfassend und nachhaltig zu sichern.


Originaldokumente

Drucksache 6/10992 Antwort

Drucksache 6/10620 Anfrage

ähnliche Seiten

- keine

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von BER Wiki Dokumente. Durch die Nutzung von BER Wiki Dokumente erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.